Architektur

METZLER NATURHAUTNAH - ARCHITEKTUR

Der Bergbauernhof liegt auf einer aus Kiessedimenten der Bregenzerache geformten Südhangstufe, der Hauptwasserader der alpinen Landschaft des Bregenzerwaldes. Drei Gebäudeseiten aus drei verschieden Zeiten umschließen den Hof. Das 300jährige Wirtschaftsgebäude aus Holz mit Wohnteil für die Großmutter und dem Stall für die Kühe erinnern an Wirtschaftsweisen vergangener Zeiten. Das Wohnhaus der Familie im “Tiroler Stil” der 1970er Jahre konterkariert die vermeintliche Bergbauernidylle der Großväter. Die dritte und “jüngste” Seite entstand aus dem Entwurf des Siegerprojektes eines Wettbewerbes, den der Bauer Ingo Metzler initierte.

Das “Fernrohr des Bauern” ist in Beton gegossen, aus den Kiesen des Flusses, aus dem Material, auf dem es steht: Längsseitig geschlossen, frontal transparent soll das Gebäude innen wie außen von der Enge und Weite der Berge erzählen. Wie ein Teleobjektiv fängt es die Bilder der Landschaft ein.

Um seinen langwierig entwickelten Molkerezepturen für Getränke, Heilsalben und Pflegemittel, auf Basis der eigenen Kuhmilch, eine Brücke in die Produktion und Vermarktung zu schlagen, war es notwendig, hygienisch einwandfreie, den Behördenvorschriften entsprechende, hochmoderne Produktions- und Gebäudetechnologien zu gewährleisten.


Mit traditionellen Holzbautechnologien wäre dies nicht zu bewerkstelligen gewesen. Längs einer transparenten seitlichen Erschließungsachse kann der Besucher linkseitig dem Entstehungsprozess der Molkeprodukte von der Lagerung bis zur Fertigung folgen. Rechtsseitig zoomt sich der Blick in Landschaft und Wiesen des Bregenzerwaldes. Dreigestaltig und dem Geländeverlauf entsprechend gestaffelt, faltet sich das Gebäude wie ein kleiner Bergrücken ins Terrain. Langsam wächst “Gras” über ihn und wilder Wein wird sich über die Jahre an den Betonwänden emporranken. (Gabriele Kaiser nach einem Text der Architekten, 21.03.2003)

Infos zum neuen Wirtschaftgebäude … Vorarlberger Holzbaupreis 2013

Kuhstall, Ziegentollhaus und Hofladen – ein Überblick

Ein Film von Olivier Lassu: HABITER LE MONDE (13/20) - Autriche, le Vorarlberg, la Vallée verte © ARTE FRANCE - Cinétévé 2015


AUSZEICHNUNGEN

Bedeutende Anerkennungen für unser Unternehmen ...

WAS SIE VIELLEICHT ...

... interessieren könnte ...